Rockerrente? Fuck for Phudys!

Klar, Du willst auf dieser Page ein paar Home-und Insider-Stories von den Bitches hören. Zum Beispiel, dass sich Highestvoiceonearth den Arm beim illegalen Weihnachtsbaumfällen abgesägt und der Baum dann gleich noch eine Schulklasse den Englein zugeführt hat. Oder dass Glorylory jetzt plötzlich vegan geworden ist, nur noch Bioscheiße frisst und alle mit Zutatenlistenrezitation sowie Studentengelaber nervt. Aber leider müssen wir Euch enttäuschen. Unser Privatleben ist uns heiliger als Peter „Eingehängt“ Meyer sein Keyboard, das man ihm zur Rockerrente mal kräftig durch die Schnauze ziehen sollte. So, wir sind also noch am Start, wie Du unter „On tour“ nachlesen kannst. Nicht totzukriegen. Gigs wie immer auf Anfrage.

Faul, gemein und dreckig

People!
Wir sind immer noch unterwegs und so, aber meistens zu faul für Onlinegelaber. Heute Abend spielen wir mit Fliehende Stürme im GiG in Halle! Alle hin da! Morgen dann LE, Plaque. Und dann seht ihr uns wahrscheinlich erst im November wieder, ebenfalls in Leipzig (LiWi am 12.11.) mit Mann kackt sich in die Hose. Wir basteln im Proberaum gerade an neuen Sachen, die anderes sind, als der bisherige Kram. Aber Näheres später. Bleibt widerborstig gegen Nazis, Bonzen, Bullen und Alphatiere! Bitches drive trough!

Dance!

Potsdamned!

Being a little bit shy while doin this.
Dance!

Wasserstandsmeldung

Wow, das war ein prima Jahr für die Bitches! Die Split-7″ mit MANN KACKT SICH IN DIE HOSE „Zersetzende Elemente“ ist seit Oktober draußen, die beiden Releasepartys in Recklinghausen und Jena waren einfach nur grandios. Wir haben 2015 so viele Gigs gespielt wie nie zuvor. Darunter war auch die Minitour durch Österreich und Ungarn mit den süßen PISSE im April. Außerdem hat Hawk von Phantom Records unsere SQUAW-LP nachgepresst – auf goldmarmoriertem Vinyl. Jetzt sind wir froh, dass wir erstmal eine Verschnaufpause haben.

Überhaupt sind wir im 15. Bitches-Jahr mit noch mehr Leuten in Kontakt gekommen, haben neue Bands lieben gelernt (z.B. Pisse, Warriors of Darkness, Brechraitz) und nicht zuletzt alte Freundschaften gepflegt (Dortmund-Crew, Gloomster, Kellerasseln, Bandfreund/innen). Unser Bassist Bodo Barilla ist jetzt auch gerade seit einem Jahr dabei, gefühlt spielen wir schon seit Jahrzehnten zusammen. Er ist ne Bereicherung und passt einfach genauso gut zu uns, wie vorher Hühnchen. Zum Jahresabschluss hat uns unser Label Spastic Fantastic Records auch noch auf den hausinternen SFR-Sampler namens „Sex mit Bekannten“ draufgepackt (siehe unten). Darauf könnt ihr einen absolut Bitches-untypischen Song hören. Was zum Schmusen und Knutschen. Gibt’s ab Januar.

Alles lief mit großer Leichtigkeit. Wer uns kennt, weiß, dass wir eine ziemlich unambitionierte Band im Sinne von „Wachsen“ und „Gigs um jeden Preis spielen“ sind und die Mugge bzw. unsere Fähigkeiten dazu auch überhaupt nicht taugen. Mal sehen, wo uns der Wind 2016 hintreibt. Erste neue Songs sind im Entstehen. Das Tempo ist ein bisschen gedrosselter und es wird wahrscheinlich wieder mehr in Richtung Garage-Punk/Beat/Sixties gehen. Die Highspeed-Hochfrequenz-Phase haben wir ausgereizt, jetzt basteln wir ein bisschen an einem neuen Sound. Dreckig wie immer, aber tanzbarer. Irgendwie so.

Unser Dank geht an alle Konzertcrews, alle befreundeten Bands, Spastic Fantastic, Maz, Hawk, Richard, Hanni, Rachel, Keks, Caro, Frithjof, Rosi, alle Fanzineschreiber, die sich mit uns auseinandergesetzt haben (speziell Thüringenpunk und Bierschinken), an die Clubs/Squats, in denen wir spielen durften und natürlich an Dich, Du Trottel!

Dance!

New Split-7″ coming soon!

Unsere neue Split-7″ mit den allerliebsten Trashifanten von Mann kackt sich in die Hose (Dadapunk/Dortmund) heißt „Zersetzende Elemente“. Das Teil wird am 23.10. auf Spastic Fantatsic Records veröffentlicht. Preorder läuft! Die beiden Releasepartys in West- und Ostdeutschland sind am 23.10.2015 in Recklinghausen und am 24.10. in Jena (jeweils mit den geilen „Pisse“).

Es gibt 100 Stück in Zahnbelag-gelbem Vinyl mit Rubbellos-Cover, 100 FDJ-blaue und 300 schwarze Singles. Ranhalten, Leute! Hier könnter schonmal reinhören:
Mann kackt sich in die Hose / Sad Neutrino Bitches – Zersetzende Elemente 7′‘, by Mann kackt sich in die Hose / Sad Neutrino Bitches